Krankenvollversicherung

Jede Person in Deutschland die einem Beruf nachgeht ist zunächst einmal gesetzlich krankenversichert in einer gesetzlichen Kranken- oder Ersatzkasse.

Selbstständige oder Arbeitnehmer mit einem hohen Jahreseinkommen können sich jedoch auch privat versichern.

Hier gibt es verschiedene Tarifvarianten, je nach den Wünschen des Kunden.

In der privaten Krankenversicherung sind die Kinder nicht - wie in der gesetzlichen Krankenversicherung - "familienversichert", sondern müssen separat abgesichert werden.

Des Weiteren gibt es sogenannte Beihilfetarife für Beamte oder auch Anwartschaften.

Sie sind gesetzlich versichert und wollen mehr zu diesem Thema erfahren? Oder sind Sie bereits privat versichert und die Kosten erscheinen Ihnen zu hoch?

Fragen Sie uns, wir vergleichen mit Hilfe des Analysehauses Franke & Bornberg ihre Möglichkeiten!

Krankenzusatzversicherung

Die private Krankenzusatzversicherung erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Sie decken viele Kosten ab, die entstehen, wenn man sogenannte "IGeL-Leistungen", also "Selbstzahlerleistungen" beim Arzt in Anspruch nehmen will.

Unter anderem gibt es folgende Zusatzabsicherungen

  • dentale Zusatzversicherung (Zahnzusatz, z.B. Inlays, Kronen, Brücken)
  • stationäre Zusatzversicherung (1- oder 2-Bett-Zimmer, auf Wunsch mit Chefarztbehandlung)
  • ambulante Zusatzversicherung (z.B. Zuzahlung von Medikamenten, Brille, Heilpraktiker)
  • Krankenhaustagegeldversicherung
  • Krankentagegeld

Ein wichtiger Augenmerk sollte auf die Krankentagegeldversicherung gelegt werden.

Ein Arbeitnehmer in Deutschland hat in der Regel eine Lohnfortzahlung von 6 Wochen (42 Tage) bei schwerer Erkrankung oder bei einem Unfall. Danach übernimmt die Kranken- oder Ersatzkasse die monatlichen Zahlungen. Da diese aber wesentlich geringer ausfallen als der normale Arbeitslohn, entsteht eine Lücke die die Krankentagegeldversicherung schließt.


Sie haben Interesse an einer Beratung? Sehr gern!

Nutzen Sie unsere Mailadresse infomaklercenter-lennestadtde oder unser Kontaktformular.